Heutige Beiträge
Registrieren
Home
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
chat

Navigation & Login
Zurück   HT-Board - die Hattrick-Community! > Hattrick | Offizelles, Aktuelles und Hilfe > Klub-Nachrichten

Klub-Nachrichten Pressemitteilungen der Hattrick-Vereine

Antwort
 
Themen-Optionen

Alt 15.02.2009, 11:51   #11
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

08.02.2009

Zitat:
2. Spiel, 2. Sieg!

hoch motiviert und erstaunlich frech präsentierten sich die jungs von vorwärts im eigenen stadion. Die erst am dienstag einstudierte aufstellung, wurde gezeigt und konnte sogar ohne das aufzeigen von positionbezogenen unverständlichkeiten über die bühne gebracht werden. Zwei tore konnten sie innerhalb der ersten 25 minuten erzielen. Was sie jedoch nicht wussten, das katz und mausspiel hatte längst begonnen.

Manager baerndt dazu: Ich hab mich in der halbzeit verdrückt, um lecker hähnchenbrust zu verdrücken. Wäre ja auch verrückt gewesen anzunehmen, dass unsere jungs nicht mit 3 punkten abrücken. Allerdings muss man auch sagen, dass vorwärts einige kniffe aufgezeigt hat, die diese mannschaft als gegner noch recht interessant erscheinen lassen. Die nötige durchsetzungskraft kommt mit der zeit schon noch und dann sehen die jungs auch gegen gegner wie uns besser aus. (a.d.r.: Selbstverliebtheit scheint bei der baerndtation eine tugend zu sein)
am nächsten samstag erwarten wir dann die aussies und das ziel ist sicher jedem klar. 3 punkte müssen her.



15.02.2009

Zitat:
schirigespann hat hausverbot

mit dem gestrigen ergebnis kann und will sich bei der baerndtation niemand zufrieden geben. Auf dem platz war eine deutlich dominierende heimmannschaft zu sehen, die unter allen mannschaften der liga die beste leistung der bisherigen saison zeigte. Mit einer 3:1 führung ging es in die halbzeit. Die deutliche mittelfeldüberlegenheit wurde jedoch durch das schirigespann in der zweiten halbzeit völlig untergraben. So wurden den aussies 3 reguläre chancen zugeteilt, die sie unter normalen umständen niemals erreicht hätten.
Manager baerndt zur situation: „diese korrupten drecksäcke sollten sich hier lieber nicht noch einmal zeigen. Wenn ich schon meine wut kaum bremsen kann, kann sich sicher jeder vorstellen, wie es bei den fans aussieht. Ich habe für die schiris ein hausverbot ausgesprochen, welches wohl leider eher deren sicherheit dient, denn niemand kann für ihre sichere heimreise garantieren, wenn sie sich hier noch einmal blicken lassen sollten. Der mannschaft kann man nicht böse sein. Sie haben eine herausragende leistung erbracht und ich hoffe, dass sie sich von diesem herben rückschlag nicht beeindrucken lassen. Nun ja, eigentlich müssten wir nun an der spitze der tabelle stehen und wir wissen alle, was der erste platz der aussies wert ist. Also gilt jetzt augen nach vorn und volles rohr zum angriff.“
Tante Edith sagt:

Großschreibung durch copy/paste geklaut!
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2009, 10:14   #12
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

06.03.2009

Zitat:
Grillhaxe und Gänsebrust

Nach dem 10 : 1 Sieg gegen den FC KW ist das große Fressen ausgebrochen. Mit allerlei Köstlichkeiten verdorben sich die SVB-Akteure Magen, Darm und Blutkreislauf. Doch die nächsten Spiele stehen an und somit muss sich nun wieder dem Ligageschäft gewidmet werden. Seit gestern sind die Spieler auf Null-Diät, das einzige was sie, durch den Teamarzt verordnet, zu sich nehmen dürfen ist Kräuterbitter nach Spezialrezept. Hoffentlich wird der nötige Siegeshunger noch vor dem Anpfiff gegen den FSV Barcelona erreicht.

Manager Baerndt bemerkt dazu am Mittwoch zwischen dem 6. und dem 7. Gang: "Endlich wieder ein Gegner den man ernst nehmen kann."
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 09:21   #13
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

08.03.2009

Zitat:
Interview mit Manager Baerndt

Red: Was möchten Sie uns zum letzten Spieltag sagen?

B: Naja, wir haben erwartet gewonnen. Aber wir haben auch das einzige Ergebnis geliefert, das nicht aus dem Ruder lief. Wer hätte gedacht, das Hottenbach gegen Rumeln gewinnt und somit mit mindestens 6 Punkten zur Saisonmitte dasteht. Dann schlägt Eigentor den FC KW auswärts mit einem besseren Torverhältnis als wir zu Hause. Respekt! Und der absolute Knüller Schwissel wird haushoch aus dem lohner Stadion geschossen. Man man man, eigentlich hatte ich gehofft das sich die Jungs von Glubschi als Stolperstein erweisen. Die passenden Ansätze waren ja da, aber es bringt auch nichts die Kreativleistung immer auf die Spieler abzuwälzen. Die Kreativität sollte beireits bei der Aufstellung beginnen.

Red: In ihrer Pressestelle scheinen ab und an ein paar Aussagen und Sachverhalte verloren zu gehen. Z. B. ihr Zitat aus der letzten PE. Würden sie uns bitte verraten, was sie wirklich sagten?

B: Ja, klar. Ich sagte: "Endlich wieder ein Gegner den man ernst nehmen kann, aber bei weitem nicht muss." Ich meine gucken sie sich das Team von Barcelona doch mal an. Das ist ein Haufen überbezahlter alter Saftsäcke.

Red: Wie sehen sie die Zukunft des Vereins?

B: Na an erster Stelle hoffe ich doch mal auf den Aufstieg. Mit einer ganzen Portion Glück, vielleicht auch zwei und dem entsprechenden Pech für Lohne sollte das machbar sein. Die Aussies haben kein so starkes Team. Das wir das Heimspiel gegen sie verloren haben, war eine wirklich bittere Pille. Jetzt bleibt uns nur übrig zu warten, dass sie endlich ihren ersten Fehler machen. Und selbst dann warten in der Rückrunde auf uns die schwierigsten Spiele, da wir gegen Lohne und Schwissel auswärts ran müssen.

Red: Sind sie wirklich so kurzsichtig? Ich meinte mit Zukunft nicht nur diese Saison!

B: Oh, ein schönes Kind mit spitzer Zunge. Schick, schick Püppi. Naja, ich denke das wir von der Zusammenstellung her eindeutig das beste Team in der Liga haben. Wir konzentrieren uns nicht auf Äußerlichkeiten wie Sternebewertungen durch alternde, besoffene Sportreporter. Was bei uns zählt, sind Leistung und Gehalt. Gucken sie sich doch die anderen Teams an. Die brauchen um an unsere Leistung heranzukommen die doppelten Gehälter und selbst dann schaffen sie es nicht ganz. Erster Anwärter auf einen Preis für schlechten Mannschaftsaufbau wäre m. E. Barcelona. Das einzige Team was in dieser Hinsicht noch überzeugen kann ist Eigentor. Hier scheint Manager de_spy ganze Arbeit zu leisten. Sicher kommt auch bald wieder die Geburtstagswelle und dann stehen binnen 3 Wochen wieder alle parat und fordern eine Gehaltserhöhung, aber wir haben ja noch Luft nach oben.

Red: Vielen Dank Herr Manager für dieses Interview. Mir ist aufgefallen sie sind gar nicht so ein Arsch, wie immer alle sagen.

B: Ach Püppi, lass uns doch noch n bischen weiter machen. Ich hab noch genug Tinte für dich aufm Füller!
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!

Geändert von Baerndt (15.03.2009 um 09:48 Uhr)
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 09:48   #14
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

15.03.2009

Zitat:
Abwrackprämie für Manager

So hatte man Manager Baerndt noch nicht erlebt. Beim gestrigen Spiel gegen Rumeln zeigt er sich in einer Form, die völlig außergewöhnlich erschien. Schreiend, keifend, schimpfend wie ein Rohrspatz stand der Leithammel der Baerndtation mit knallrotem Kopf öfter im Feld, als hinter der Seitenlinie. Sein Team war stark, schien aber nicht in der Lage, die kaldenhausener Hintermannschaft zu überwinden. Eine kurze aber saftige Kriegspredigt in der Halbzeitpause bewirkte zwar, dass sich die Spieler in der zweiten Spielhälfte weniger überheblich präsentierten, die erwünschte Durchschlagskraft bleib jedoch aus. Bis in der 87. Minute die Aufholjagd startete und mit 3 Toren in der 90. Minute das Spiel völlig auf den Kopf gestellt wurde.
Das bereits gegen Eigentor gezeigte Katz und Mausspiel wurde perfektioniert, dieses Mal jedoch nicht nur gegen die gegnerische Mannschaft, sondern auch gegen den eigenen Manager angewandt. Die Spieler gingen nach dem Spiel fröhlich lachend und angeregt plaudernd in die Kabinen. Manager Baerndt hingegen blieb völlig regungslos, vom Adrenalin überwältigt auf dem Rasen liegen und starrte in den Himmel. Was es dort für ihn zu sehen gab, weiß wohl nur er allein.

Die übliche, dem Spiel nachgelagerte Unterhaltung mit dem Manager musste leider ausfallen, da die Stimmbänder des gestrigen Hauptakteurs wahrscheinlich erst nächste Woche wieder einsatzbereit sein werden. Man sollte sich seitens des Vereins vielleicht einmal Gedanken über einen neuen Manager machen, denn viele solcher Spiele scheint Baerndt wohl nicht mehr durchzustehen.
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 13:53   #15
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

23.03.2009

Zitat:
Gipfelkreuz

Nun ist es vollbracht. Zum ersten Mal in dieser Saison kann sich der SVB an die Tabellenspitze setzen und das Gipfelkreuz bewundern. Fraglich ist nur für wie lang. 7 Tore in 2 Spielen von Rumeln zu kassieren ist deutlich zu viel. Wenn die Verteidigung weiterhin solch inakzeptable Leistungen zu Tage fördert, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Sturm dies nicht mehr kompensieren kann. Um effizienter trainieren zu können, hat sich der Verein nun auch noch von seinem stärksten Mittelfeldspieler Konstantin Schlechter getrennt. Die nächsten Spiele werden dadurch nicht einfacher. Zusätzlich dazu hat sich auch Manager Kuhl wieder einmal als Glückspilz erwiesen und schon wieder ein Spiel trotz eindeutiger Unterlegenheit gewonnen. Wenn das so weiter geht, entscheiden nicht die Teams, oder Manager wer aufsteigt, sondern Angie die schwedische Glücksgöttin.

Was kann also seitens des Vereins getan werden um die Chancen auf den Aufstieg zu maximieren? Manager Baerndt hat bereits einen Plan ersonnen: "Hehe, is doch alles kein Thema. Wir haben unseren Schamanen nun aus den Katakomben geholt. Er wies uns an in ans Gipfelkreuz zu hängen. Nein, wir haben keine rostigen Nägel benutzt, Pattex heißt die Zauberformel. Der wird da oben bleiben um zu verhindern, das irgendwer außer uns dem Kreuz zu nahe kommt. Nun müssen wir nur noch wöchentlich einen Siebenschläfer opfern, um sicherzustellen, dass unsere Gegner 7 Tage die Woche geistig umnebelt sind und alles ist geritzt. Ich weiß leider nur noch nicht, wie wir den alten Tattergreis am Ende der Saison da wieder runter holen sollen? Naja, kommt Zeit, kommt Rat, oder auch nicht."
Zitat:
Neues Grün Dank HTB-Cup

Die kommenden beiden Ligaspiele wird die Baerndtation auswärtig bestreiten. Auch mindestens 3 Friendlies wird man, durch die Teilnahme am HTB-Cup, nicht auf dem Kartoffelacker austragen. Diese lange Schonzeit für das eigene Stadion bewegte die Vereinsleitung über Verbesserungen am Spielfeld nachzudenken. Bisher besteht die Begrünung auf Kartoffeln und vereinzelt auftretenden Karotten. Zum Zweck des Lückenfüllens wurden nun Wildkräutersamen besorgt, die ein Wenig mehr Farbe ins Spiel bringen sollen. Weiterhin werden in der nächsten Woche Bauarbeiten am Stadion beginnen um zusätzliche Plätze für Plfanzen-, Insekten- und Vogelfreunde zu schaffen. Ziel ist es, die jährlichen Besucherzahlen des örtlichen Zoos und der Gartenschau zu übertreffen.

Manager Baerndt zum Cup: "Hä? Wieso veranstaltet man denn einen HT-B-Cup und nicht einen HT-DoppelD-Cup? Das würde doch die Zuschauerzahlen sicher steigern. Wie? Es geht gar nicht um Dekoltés, sondern ums HT-Board? Verdammt, das hätte ich vor der Anmeldung wissen müssen!"
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 12:35   #16
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

25.03.2009

Zitat:
Spiel mit harten Bandagen

Im ersten Vorrundenspiel des HTB-Cup fuhr die Baerndtation eine erdrückende Niederlage ein. Da half auch die Verstärkung der B-Elf durch einige Stammspieler nicht. Die Truppe von Manager Zmaster präsentierte sich einfach zu stark. Noch weniger erfreulich als die Niederlage, ist dabei die Verletzung des neuesten Teamzugangs zu erwähnen. Gerade erst ein paar Stunden im Verein wurde der junge Verteidiger für zwei Wochen kaputtgetreten.

Manager Baerndt dazu: "Also sowas muss doch wirklich nicht sein. Die hätten ruhig verlieren können."
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 13:04   #17
Baerndt
Erfahrener Benutzer
Weltklasse
 
Benutzerbild von Baerndt
 
Verein: SV Baerndtation
Liga: VII.925
Trainingsart: Spielaufbau


bei HT seit: 04.09.2007
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.727
Standard

29.03.2009

Zitat:
FFH und UVP

Die geplante Erweiterung des Stadions verzögerte sich um einige Tage. Gleichzeitig mit dem ersten Baustofftransporter trafen Vertreter des Thüringer Ministeriums für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt ein. Diese stellten eine herausragende Bedeutung des Spielfeldes für die Vernetzung umliegender Habitate und die Schützbedürftigkeit auf Grund gefährdeter Arten fest. Eine Ausweisung zum FFH-Gebiet (Flora-, Fauna-, Habitatschutzgebiet) im Rahmen von Natura2000 war die Folge.

Manager Baerndt zu den Vorgängen: „Das ist eine riesengroße Scheiße, die hier abläuft. Die Begrünungsgeschichte ging voll in die Hose. Wir haben uns in der Samenmischung vergriffen. Es wollte doch keiner, dass Türkenbundlilie und Große Schlüsselblume bei uns wachsen. Zu allem Überfluss wurden in einer Pfütze am Spielfeldrand Kammmolche gefunden. Jetzt haben wir diese idiotische FFH-Gebietsausweisung am Hals und müssen vor jedem Bauvorhaben eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchführen lassen. Haben sie ne Ahnung, wie viele Leute ich schmieren muss, um die durchzubekommen? Ach son Dreck! Jetzt laufen auch immer mehr verranzte, dreckige Typen mit langen, verfilzten Haaren hier rum und suchen nach den Schätzen der Natur. Wenn das so weitergeht, müssen wird noch ne neue Imbissbude mit Tofuwursten und Gemüsebratlingen bereitstellen. Bah ich könnt kotzen. Naja zum Glück ist die UVP jetzt durch und wir können mit dem Ausbau beginnen.“

Was in der ganzen Aufregung fast zur Nebensache wurde, ist der Spielbetrieb. Wir haben gewonnen, Aussie verloren, wir führen die Tabelle mit 3 Punkten Vorsprung an, läuft!
__________________
ITEF
Fettflecken halten länger, wenn man sie ab und zu mit Butter einreibt!
Baerndt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.





Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
copyright ht-board.ch
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de 
Kontakt - ht-board.ch - Archiv - Nach oben
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2018 vbdesigns.de